schliessen
Start
Termine
Biografie
Resonanz
Media
Kontakt
Intern
 
Biografie
Lepoldo Lipstein

Die Interpretationskunst des argentinischen Pianisten Leopoldo Lipstein gehört zu den bemerkenswerten des gegenwärtigen Konzertlebens.

Behutsam und unmerklich treten Selbstverständlichkeiten wie perfekte Technik und Stilgefühl, Professionalität und musikalische Intelligenz in den Dienst einer sensiblen und liebevollen Poesie.

Schon früh bereiste er als Wunderkind ganz Südamerika. Mit 17 Jahren gewann er den ersten Preis des Nationalen Argentinischen Klavierwettbewerbs.

Seine wichtigsten Lehrer waren Marcelo Tomassini, Aldo Antognazzi, Karin Merle und Pavel Gililov.

Lipstein spielte weit über 500 Konzerte auf der ganzen Welt, u. a. in Deutschland, USA, Japan und Südamerika. Neben seiner solistischen Aktivität teilt er seine Erfahrung als Klavierdozent an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Seine Studenten gewannen Preise bei internationalen Klavierwettbewerben. Seine Söhne Rafael (Klavier) und Manuel (Cello) feiern große Erfolge und sind auf den wichtigen Bühnen weltweit präsent.
Als Solist hat er sieben CDs veröffentlicht, die alle besondere thematische Schwerpunkte setzen (Chopin, spanische Komponisten, Shakespeare und weitere).
Außerdem hat er drei CDs mit Kammermusik und diverse Aufnahmen als Solist mit Orchester u. a. für den Bayrischen Rundfunk und den SWR gemacht, sowie bei Radio Buenos Aires Beethovens drittes Klavierkonzert aufgenommen.

Presse und Publikum überschlagen sich nach Lipsteins Konzerten und beschreiben ihn als „Ausnahmepianisten, der alle Erwartungen übertrifft!“

   |